Wir sind: Das Straw’n’Berries

In unserer neuen Reihe „Wir sind“, stellen wir euch Partner des Berry Punch Party Club e.V. und dessen Aktivitäten vor. In der ersten Ausgabe befassen wir uns dabei mit dem Maid Cafe „Straw’n’Berries“, welche seit Anfang an das Derpyfest unterstützen und, genau wie wir, sich laufend vergrößert hat.

Wir sprechen in diesem Interview mit Ona, der Chefin und Mitgründerin des Straw’n’Berries und stellen Ihr einige Fragen zum Café und seiner Geschichte.

Seit der Brony Fair 2016 seit ihr nun als Maid Cafe im Bronytum unterwegs. Wie kam es zur Gründung und eurem ersten Auftritt auf der Brony Fair?

Ich hatte einige Jahre zuvor bereits in einigen Maid Cafés gearbeitet, unter anderem auf der Hanami in Ludwigshafen. Dort lief ich als Maid zusammen mit meinem Pinkie Pie Rucksack herum, wodurch ich mit einem Brony ins Gespräch kam, der Teil der Orga der ersten Brony Fair war. Da es schon immer mein Traum war mein eigenes Maidcafé auf die Beine zu stellen, eröffnete ich ihm die Idee ein Maidcafé auf der Brony Fair anzubieten. Der Funke sprang über, so dass wir 2016 zum ersten Mal Kaffee ausschenken konnten. Es war also ziemlich viel Zufall und Glück dabei 😊 Ich freue mich aber sehr, dass es damals zu dem Treffen gekommen ist.

Wieviele Personen sind in eurem Team und spielt Ihr immer dieselben Figuren?

Unser Team ist mittlerweile auf 9 ziemlich engagierte und großartige Mädels angewachsen. Bei der Verteilung der Charaktere greifen einige Teammitglieder gerne auf bestimmte Charaktere zurück, andere wählen immer wieder neu aus. Ich selbst finde es auch spannend, immer mal wieder in die Rolle eines anderen Charakters zu schlüpfen.

Wie läuft die Vorbereitung auf eine Veranstaltung ab, in Richtung Kostüme und auch des Essens

Das ist je nach Veranstaltung sehr unterschiedlich. Bei der Brony Fair hatten wir damals alles komplett selbst organisiert und besorgt. Von der Kaffeemaschine bis zum Zuckerstückchen haben wir alles nach Berlin gekarrt. Auf vielen Veranstaltungen kommen uns die Organisatoren aber sehr entgegen, indem sie für uns einkaufen, Kuchenspenden organisieren oder Schlafplätze bereithalten.  Meist bauen wir zunächst gemeinsam die Theke auf und schlüpfen dann in unsere Uniformen. Viele Maids haben auch Freude am Backen und spenden eigene Kreationen, die immer sehr gut bei den Gästen ankommen.

Arbeitet Ihr nach einem bestimmten Konzept?

Wir orientieren uns lose an dem Vorbild japanischer Maidcafés, jedoch wirkt dort vieles immer sehr gestellt und aufgesetzt. Deswegen ist bei uns das Motto ‚Fühl dich wohl mit dem, was du tust‘. Wir versuchen die Gäste zu unterhalten, indem wir mit ihnen sprechen, spielen und ihnen dabei noch etwas Leckeres servieren. Jeder Gast soll sich gut aufgehoben fühlen, gleichzeitig sollen die Maids sich aber auch wohl fühlen. Ich denke das fasst es ganz gut zusammen 😊

Welche Veranstaltungen wollt oder werdet Ihr in Zukunft noch besuchen?

Die nächste Veranstaltung wird der Kölner Stammtisch sein, den wir bereits im letzten Jahr zum Jubiläumsstammtisch besucht hatten. Danach steht die H.I.V.E. in Berlin an, für die wir uns schon ein passendes Konzept überlegt haben (Ihr dürft gespannt sein 😊). Einladungen haben wir schon aus einigen Ecken Deutschlands bekommen, die wir aber leider nicht immer wahrnehmen konnten. Das Derpyfest und die PCRP waren in den letzten Jahren unsere größten Veranstaltungen.

Was macht Ihr alles auf den Veranstaltungen sonst noch so?

Wir versuchen natürlich neben dem Cafébetrieb auch etwas vom regulären Programm mitzunehmen. Häufig findet man uns auf der Tanzfläche, beim Karaoke oder wir hängen einfach so ab 😉 Im Café machen wir seit diesem Jahr auch immer eine kleine Tombola gegen Spende, um unsere Kasse aufzufüllen. Meist versuchen wir dort ein paar besondere Sachen zu verlosen, die man sonst nicht überall findet.  Das Geld nutzen wir dann für neue Kleider, Dekoration oder Perücken.

Wo seht ihr euch in Zukunft?

Wir sind immer auf der Suche nach Mädels, die Spaß an der Sache haben und mitmachen möchten. Momentan haben wir ein Repertoire aus 11 Charakteren zur Auswahl, vielleicht werden es zukünftig noch mehr 😊. Es wäre toll, wenn wir in Zukunft noch mehr als eigener Bereich einer Veranstaltung wahrgenommen werden können, so dass wir dann verstärkt den Fokus auf die Unterhaltung der Gäste und weniger auf den Service lenken könnten.

 

Wir bedanken uns beim Straw’n’Berries für die genomme Zeit zum Interview und freuen uns darauf, euch auf dem nächsten Derpyfest wieder begrüßen zu dürfen. Solltet Ihr noch Fragen an die Maids haben, könnt Ihr diese jederzeit auf Ihren Social-Media-Kanälen loswerden, die wir euch unten gern verlinken.

Facebook: https://www.facebook.com/strawnberriescafe/
Twitter: https://twitter.com/Straw_n_Berries
Bronies.de: https://www.bronies.de/showthread.php?tid=26779